Integrierte Berichterstattung: Beginnen Sie mit dem Geschäftsmodell und setzen Sie oben an

In unserer Tätigkeit als Nachhaltigkeitsberaterin haben wir festgestellt, dass es viele unterschiedliche Vorstellungen darüber gibt, was Integrated Reporting ist und welche Herausforderungen und Vorteile damit verbunden sind. Wir haben auch bemerkt, dass Integrated Reporting für viele zwar interessant klingt, aber auch abschreckend wirkt.

Was integrierte Berichterstattung ist – und was sie nicht ist

Wenn wir bei Sustainserv von integrierter Berichterstattung (< IR>) sprechen, meinen wir einen Geschäftsbericht, der nach dem Rahmenwerk des International Integrated Reporting Council (IIRC) erstellt wird. In diesem Sinne zeigt ein integrierter Bericht auf, wie ein Unternehmen kurz-, mittel- und langfristig finanziellen und nicht-finanziellen Wert schafft, bewahrt und reduziert.

Über das IIRC

Das International Integrated Reporting Council (IIRC) ist ein globaler Zusammenschluss von Regulierungsbehörden, Investoren, Unternehmen, Standardsetzern, Rechnungsprüfer, Universitäten und Nichtregierungsorganisationen. Gemeinsam teilt diese Koalition die Ansicht, dass die Kommunikation über Wertschöpfung, Werterhaltung oder Werterosion der nächste Schritt in der Entwicklung der Unternehmensberichterstattung ist.

IIRC-Website

Ein integrierter Bericht ist nicht einfach ein Nachhaltigkeitsbericht, der in einen Geschäftsbericht eingefügt wird. Und nur weil der Geschäftsbericht eines Unternehmens neben wirtschaftlichen Themen auch Umwelt-, Sozial- und Governance-Themen (ESG) abdeckt, ist er noch kein integrierter Bericht. Echte integrierte Berichte thematisieren Interdependenzen, Zusammenhänge und Verknüpfungen zwischen finanziellen und nicht-finanziellen Aspekten sowie materiellen und immateriellen Werten.

In der integrierten Berichterstattung wird das Unternehmen als Wertschöpfungsmaschine verstanden. Ein Unternehmen ist auf verschiedene Arten von Ressourcen angewiesen, die durch die Geschäftstätigkeit gebraucht oder verbraucht werden und zu Ergebnissen wie Produkten, Dienstleistungen und Gewinnen, aber auch zu anderen beabsichtigten oder unbeabsichtigten Nebenprodukten wie Abfällen, besser befähigten Mitarbeitenden oder CO2-Emissionen führen. Die integrierte Berichterstattung zeigt auch die Auswirkungen eines Unternehmens auf alle Stakeholder – nicht nur auf Investoren, sondern auch auf Kunden, Mitarbeitende, Lieferanten, die Gemeinden, in denen es tätig ist, und die Umwelt. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass ein integrierter Bericht aufzeigt, woraus ein Unternehmen wie welche Werte schafft und welche Auswirkungen es auf die Menschen und den Planeten hat.

Die Vorteile der integrierten Berichterstattung

Die Erstellung eines integrierten Berichts hilft dabei, das gesamte Spektrum der Faktoren aufzuzeigen, die die Fähigkeit des Unternehmens Wert zu schaffen beeinflussen. Dadurch entsteht ein besseres Bild der Stärken, Schwächen, Chancen und Risiken des Unternehmens. Die integrierte Berichterstattung ermöglicht es dem Unternehmen, seine Geschäftsaktivitäten, die eingesetzten Ressourcen, die Ergebnisse und die Auswirkungen besser zu kommunizieren. Kurz gesagt, sie hilft, das Geschäftsmodell des Unternehmens und seine Resilienz besser zu verstehen und zu erklären.

Die integrierte Berichterstattung ermöglicht es dem Unternehmen auch, sich als strategisch vorausschauend und nachhaltig geführt zu positionieren.

Darüber hinaus schärft die integrierte Berichterstattung das Bewusstsein – sowohl intern als auch extern – für die verschiedenen Arten von Werten und deren Wechselwirkungen. Dies unterstützt ein integriertes Management, das sich nicht nur auf die kurzfristige, sondern auch auf die mittel- und langfristige Wertschöpfung konzentriert und die Übernahme von Verantwortung über die finanzielle Wertschöpfung hinaus fördert, was den Kern einer nachhaltigen Unternehmensführung ausmacht.

„Die langfristige Vision des IIRC ist eine Welt, in der integriertes Denken in der gängigen Geschäftspraxis des öffentlichen und privaten Sektors verankert ist, was durch die integrierte Berichterstattung als Norm für die Unternehmensberichterstattung unterstützt wird. Der Kreislauf von integrierter Berichterstattung und integriertem Denken, der zu einer effizienten und produktiven Kapitalallokation führt, wird als Kraft für finanzielle Stabilität und nachhaltige Entwicklung wirken.“

Quelle: Internationaler <IR>-Rahmen, Januar 2021

Grundlagen für den Erfolg

Bei der integrierten Berichterstattung ist es wichtig, dass die Unternehmensleitung von Anfang an mit eingebunden wird und sich dafür einsetzt. Zudem erfordert integrierte Berichterstattung die Mitarbeit mehrerer Abteilungen – nicht nur der Finanz- und Kommunikationsabteilung. Infolgedessen wird das Berichtsteam viel grösser sein, und ein solides Projektmanagement ist ein Muss.

Ohne ein integriertes Geschäftsmodell kann es keinen integrierten Bericht geben. Es gilt, ein gemeinsames Verständnis darüber zu erarbeiten, wie das unternehmensweite Geschäftsmodell aussieht – nicht das Geschäftsmodell auf der Produktebene oder der Ebene einer Geschäftseinheit. Für viele Unternehmen ist dies Neuland und die grösste Hürde, die es zu überwinden gilt.

Messen, messen, messen. Die Bedeutung von Daten kann gar nicht hoch genug eingeschätzt werden. In allen Bereichen und Dimensionen sind Daten entscheidend, um ein überzeugendes Bild abzugeben und Fortschritte aufzuzeigen.

Fünf Schritte zu einem integrierten Bericht

Wenn ein Unternehmen beschliesst, sich auf den Weg zu einer integrierten Berichterstattung zu begeben – oder deren Durchführbarkeit zu prüfen –, empfehlen wir in der Regel einen fünfstufigen Ansatz:

  1. Die Ausgangslage analysieren.
    Was ist bereits vorhanden? Was fehlt noch? Was braucht es, um das alles zusammenzubringen? Identifizieren Sie bestehende Elemente im Nachhaltigkeitsbericht, im Geschäftsbericht und in Unternehmenspräsentationen und ermitteln Sie die Lücken mit Blick auf die integrierte Berichterstattung. Beurteilen Sie auch die Anschlussfähigkeit der bestehenden Elemente an eine integrierte Berichterstattung.
  2. Das integrierte Geschäftsmodell entwickeln.
    Wie sieht die Wertschöpfungsmaschine des Unternehmens konkret aus? Welche Ressourcen werden eingesetzt und verbraucht? Was sind die Geschäftsaktivitäten? Welche Werte werden geschaffen und welche Auswirkungen hat das Unternehmen? Identifizieren und beschreiben Sie die wichtigsten Ressourcen, Geschäftsaktivitäten und Ergebnisse – wie Produkte, Dienstleistungen oder Nebenprodukte – und die Auswirkungen der unternehmerischen Wertschöpfung. Dazu gehört auch, eine Übersicht über die wichtigsten Trends und Entwicklungen im Geschäftsumfeld zu erstellen und zu beurteilen, wie diese sich auf das Unternehmen auswirken, um den Kontext aufzuzeigen, in dem das Unternehmen tätig ist.
  3. Ein Berichtskonzept erstellen.
    Was sind die Inhalte? Wie sind diese strukturiert? Was sind die Kernaussagen? Was ist die Storyline? Welches Layout kann den Inhalt am besten unterstützen? Überlegen Sie in diesem Schritt, welches Berichtskonzept am besten zum Inhalt und zur Unternehmenskultur passt und machen Sie sich Gedanken zur Gestaltung des Berichts.
  4. Gezielt Informationen und Daten sammeln.
    Sammeln Sie Daten und Informationen, um Lücken zu schliessen und die Konnektivität der vorhandenen Elemente zu verbessern, und bewerten Sie, ob die gesammelten Daten und Informationen ein integriertes Bild des Unternehmens ergeben. Falls nicht, identifizieren Sie das Verbesserungspotential und den Handlungsbedarf, um ein vollständigeres Bild zu erhalten.
  5. Den integrierten Bericht erstellen und veröffentlichen.
    Erstellen Sie die Berichtskapitel auf Basis des integrierten Geschäftsmodells, des Berichtskonzepts und der gesammelten Daten und Informationen. Stimmen Sie sich dabei mit den Themenverantwortlichen und der Unternehmensleitung ab. Entscheiden Sie, ob der integrierte Bericht das Kernstück oder ein ergänzendes Dokument Ihrer gesamten Unternehmensberichterstattung sein soll.

Beispiele für integrierte Berichte

Wir verfügen über umfangreiche Erfahrung in der Erstellung integrierter Berichte für unsere Kunden. Aktuelle Beispiele unserer Arbeit:

Clariant

Vetropack

Swiss Prime Site


Kontaktieren Sie uns. Wir freuen uns, Ihnen mehr darüber zu erzählen.

Nach oben