Lunch & Learn: Wie die Teilnahme an Umweltforschung positive Auswirkungen auf Mitarbeiterengagement und Nachhaltigkeit hat

Immer mehr Unternehmen erkennen die wachsende Bedeutung von Mitarbeiterengagement. Mehr Produktivität, weniger Fluktuation und eine starke Unternehmenskultur sind das Ergebnis einer involvierten und engagierten Belegschaft. Die Herausforderung besteht darin, Möglichkeiten zur Steigerung des Mitarbeiterengagements zu finden, die sich an den Werten des Unternehmens orientieren und eine nachhaltige Wirkung entfalten.

In diesem Lunch & Learn-Workshop erläutern wir aktuelle Initiativen zum Mitarbeiterengagement wie Green Teams und Gamification, und Earthwatch stellt sein Corporate-Partnerships-Programm vor. Dieses Programm bietet Mitarbeitenden von Unternehmen wie EY, Alcoa, UPS und HSBC die Möglichkeit, an spannenden, transformativen forschungsbezogenen Projekten mitzuarbeiten und mehr über ein bestimmtes Umweltproblem wie den Klimawandel oder die Gesundheit der Meere zu erfahren. Neben der praktischen Mitwirkung an Forschungsaktivitäten können die Mitarbeitenden an moderierten Diskussionen teilnehmen und die Nachhaltigkeitsstrategie des Unternehmens sowie Möglichkeiten zur Integration von Nachhaltigkeitskonzepten ins Tagesgeschäft kennenlernen.

Ganz gleich, ob Sie eine leidenschaftliche und loyale Firmenkultur fördern, ihre ökologische Nachhaltigkeit optimieren oder das Mitarbeiterengagement verbessern möchten: Sie erhalten die einmalige Gelegenheit, mehr über die zahlreichen Programme von Earthwatch und über unseren Nachhaltigkeitsansatz zu erfahren und gleichzeitig Kontakte im Nachhaltigkeitsbereich zu knüpfen.

Datum: Donnerstag, 26. September
Zeit: 11.30 bis 13.30 Uhr
Ort: 31 State Street, 10th Floor, Boston, USA

Für das leibliche Wohl wird gesorgt, und Parkplätze stehen im Parkhaus am Post Office Square zur Verfügung.

Bitte melden Sie sich hier an.

Referenten:

Diana Eddowes, Senior Program Manager: Diana Eddowes ist seit rund zehn Jahren bei Earthwatch und hat im Laufe dieser Zeit schon in verschiedenen Funktionen an zahlreichen Unternehmensprogrammen mitgewirkt. Zurzeit arbeitet sie an Nachhaltigkeitsprogrammen für den grössten Unternehmenspartner von Earthwatch, die HSBC Bank, wo sie für die organisatorische Begleitung der Partnerschaft und die damit verbundenen Forschungsprojekte in Nordamerika zuständig ist. In der Vergangenheit war sie bereits an den Partnerschaften mit EY, Alcoa und UPS beteiligt, deren Ziel die Einbindung von Mitarbeitenden in Initiativen rund um Umweltbildung und -forschung ist. Bei Earthwatch hat sie viele Teams in diesem Bereich begleitet, und sie ist zudem Mitglied im International Incident Management Team. Diana Eddowes hat umfangreiche Erfahrung in den Bereichen Projektmanagement, Programmentwicklung, Budgetierung, Relationship Management, Risikomanagement und Moderation. Sie besitzt einen Master in Conservation and Biodiversity der University of Exeter und hat an der Boston University Environmental Science studiert.

Gitte Venicx, Director of Strategic Partnerships: Gitte Venicx arbeitet seit 2008 bei Earthwatch. In ihrer aktuellen Rolle managt sie die Beziehungen mit Unternehmen und anderen Partnern, um das Thema Nachhaltigkeit in der Wirtschaft zu fördern. Sie hat Erfahrung mit der Umsetzung von Mitarbeiterengagement-Programmen bei Unternehmen wie der HSBC Bank, Alcoa, UPS und IBM. Gitte Venicx leitete beispielsweise die STEM-Programme von Earthwatch, um künftige Generationen aufzuklären und ihnen Instrumente an die Hand zu geben, mit denen sie die grossen Umweltprobleme unserer Zeit angehen können. Ausserdem arbeitete sie mit Wissenschaftlern und Praktikern zusammen, um sichere und lohnende wissenschaftliche Expeditionen, die Menschen wissenschaftliche Konzepte näherbringen, zu entwickeln. Vor ihrer Tätigkeit bei Earthwatch arbeitete sie an der Klimawandelpolitik der Union of Concerned Scientists mit. Gitte Venicx besitzt einen Abschluss in Environmental Science der Boston University.

Matthew Gardner, Managing Partner von Sustainserv: Als Gründer und Managing Partner von Sustainserv bringt Matt Gardner seine Erfahrung in Umweltforschung und -bildung und eine praktische Perspektive auf Themen wie die Entwicklung von Nachhaltigkeitsstrategien, die Messung von Nachhaltigkeitsauswirkungen und eine moderne Nachhaltigkeitskommunikation ein. Bei seiner Arbeit setzt er auf einen multidisziplinären Ansatz, der technische, quantitative Kompetenz mit klarer, zielgerichteter Kommunikation verbindet. Er besitzt einen Ph.D. in Chemie und war zehn Jahre am Massachusetts Institute of Technology in der Umweltforschung und -bildung tätig.

Nach oben