CCR 13. Geschäftsberichte-Symposium: ‘pain or gain?’ – Steigende Anforderungen an die nicht-finanzielle Berichterstattung zielgerecht umsetzen

DAS GESCHÄFTSBERICHTE-SYMPOSIUM (GBS) BRINGT JÄHRLICH MEHR ALS 300 ENTSCHEIDUNGSTRÄGER, EXPERTEN UND PRAKTIKER AUS DEM BEREICH DER UNTERNEHMENSBERICHTERSTATTUNG ZUSAMMEN. DER DIESJÄHRIGE HYBRID-EVENT VERSPRICHT UNTER DEM MOTTO ‘SHOW VALUE, BUILD TRUST’ INSPIRATION, AKTUELLE TRENDS UND BEST-PRACTICE-CASES FÜR DIE NÄCHSTE REPORTING-SAISON.

Es freut uns, diese Veranstaltung des Center für Corporate Reporting (CCR) unterstützen zu dürfen und die Best Practice Session zum Thema ‘«pain or gain»? Steigende Anforderungen an die nicht-finanzielle Berichterstattung zielgerecht umsetzen’ durchzuführen. Die Session wird geleitet von unserer Expertin Sibylle Umiker gemeinsam mit Fabienne Strobel von der Swiss Life.

2022 ist das Jahr der Veränderungen in der Reporting-Landschaft: Klarheit über die Umsetzung des Gegenvorschlags zur Konzernverantwortungsinitiative und der CorporateSustainability Reporting Directive in Europa; in Kraft treten der GRI Universal Standards 2021; Steigende Bedeutung der Value Reporting Foundation (merger of IIRC & SASB) und Vorbereitung auf IFRS/ISSB-Entwicklung. Die Herausforderung für Unternehmen liegt darin, diese Veränderungen proaktiv zur eigenen Positionierung zu nutzen und nicht als defensive Compliance-Übung abzutun.

Diskutieren Sie Vor-und Nachteile verschiedener Umsetzungsformen und erfahren Sie am Beispiel von Swiss Life, wie das Unternehmen diesen Spagat angegangen ist und erfolgreich gemeistert hat.

Der Beitrag zum Symposium ist Teil unseres Event Programms zur Feier unseres 20-jährigenBestehens, mit dem wir uns bei unseren Kunden und Partnern für das Privileg bedanken wollen, in den letzten zwei Jahrzehnten mit ihnen zusammenarbeiten zu dürfen.

Weitere Informationen und das Programm zum Event finden Sie hier.

Nach oben